Wohnraumanpassung für Menschen mit Demenz im häuslichen Umfeld [2 FP]

21.06.2023 18:00 - 19:00 Uhr

Die Gestaltung der Umwelt hat einen erheblichen Einfluss auf das Eingebundensein in Betätigung und die Fertigkeiten vom Menschen mit Demenz. Schon kleine Interventionen im Rahmen der Wohnraumanpassung können zur Sturzreduzierung beitragen und Desorientierung mindern.

 

  • Auswirkungen der veränderten Wahrnehmung bei Menschen mit Demenz
  • Möglichkeiten für Umweltmodifikationen im privaten häuslichen Umfeld
  • Schwerpunkt: Sicherheit und Orientierung

 

Das Live-Webinar beinhaltet ein PDF-Handout zum Webinar, Fallbeispiel mit Fotodokumentation, einen etwa 40-45-minütigen praxisorientierten Vortrag und einen Ideen-Pool mit „Was nützt?“ + „Was Hilft nicht?“ für Modifikationen als PDF-Download

 

Inhalt: Umweltbezogene Interventionen im privaten häuslichen Umfeld

 

  • Intro: auftretende Probleme durch die physische Umwelt für Menschen mit Demenz

 

  • Kompensationen für verlorene perzeptuelle Funktionen bei Menschen mit Demenz
  • „Was nützt?“ + „Was Hilft Nichts?“ bei der Wohnraumanpassung
  • physische Umweltmodifikationen im privaten häuslichen Umfeld zur Verminderung von Stürzen und zur Steigerung der Sicherheit

 

  • Fazit und Abschlussgespräch

Silke Ehrlich

Ergotherapeutin, Fachtherapeutin für demenzielle Erkrankungen und Dozentin • Yogalehrerin • Peter-Hess-Klangmassagepraktikerin • seit 2007 bundesweit als Dozentin vor allem im Bereich Ergotherapie bei Demenz tätig • selbstständig in eigener Praxis seit 2006